Cajon

Variante amber hochglanz

Standard-Größe Birken-Cajon
mit Frontplatten-Finish in schwarz, oder natur

- Korpus: 7 Lagen Birkensperrholz, 9 mm
- Rückseite: 5 Lagen Birkensperrholz, 7 mm
- Frontplatte: 3 Lagen Birkensperrholz, 3 mm
- Füße: Gummi, rutschfest
- Stimmen: 2 Paare stimmbare Saiten in V-Form
- Besonderheit: Ergonomische Seiten- und Frontkanten
- Inkludiert: Stimmschlüssel und gepolstertes Gigbag mit Zubehörfach (CAJB10-50)
- Größe: 29.5 x 31 x 48 cm
- Nettogewicht: 5 kg


Das Cajon (sprich: ka-chon) stammt aus ursprünglich aus Kuba, Peru ua. lateinamerikanischen Staaten.
In der Kolonialzeit war der Besitz von Trommeln den Sklaven verboten, da die weißen Herren befürchteten, sie könnten sich mit Trommeln in einer Geheimsprache verständigen. Deshalb benutzten Sklaven aus Peru einfache Holz-Transportkisten als Trommelersatz. Daraus entwickelte sich das Cajon mit seinem unverwechselbaren fetten Bass- und Snaresound und eroberte Mitte der 70-er Jahre als Rhythmusinstrument die spanische Flamenco-Musik. Heute ist das Cajon das kleinste Schlagzeug der Welt und wird in nahezu allen Musikstilen und Musikformationen als Schlagzeugersatz und Percussion-Instrument eingesetzt.
Besonders häufig findet sich der Cajón als Ersatz für Bass Drum und Snare im Bereich der akustischen Musik (Unplugged) wieder und gewinnt im Rock, Pop und vor allem im Folk-Rock-Bereich in den letzten Jahren zunehmend an Popularität.

Hersteller: Fa. STAGG

 

 
St