BlueLine Slyfox intern

Slyfox

intelligente Gitarrenfunktion (Einbau)

DAS "must have" für jeden Blueline MIDI-Musiker!
direkt im Instrument integriert

Begeistern Sie Ihr Publikum mit authentischer Gitarrenbegleitung auf Ihrem Akkordeon oder Ihrer Harmonika (Bass/Akkord)!

Der Blueline Slyfox vereint die Möglichkeit einer separaten Lautstärkeregelung der wichtigsten Midi-Kanäle (Akkord/Sample-Kanal, Bass1, Bass2) untereinander mit einer intelligenten, logischen Gitarren-Funktion für Sample-Gitarren in einem Gerät (Gitarrenfunktion nur in Verbindung mit BlueLine Midi und einem Blueline Soundmodul nutzbar.

Warum Slyfox!

Volumenregelung für Bässe und Akkorde

Stellen Sie die Lautstärken für die Bässe und die Gitarre nach Wunsch und jederzeit ein.

Mit dem Blueline Slyfox können die Lautstärke-Pegel der Bässe 1 und 2 sowie der Akkorde separat geregelt werden. können Sie die beiden Grund-Bässe (Kanal 3 und 4) separat und den Akkord (Kanal 2 und/oder Sample-Kanal 12) in deren Lautstärke regeln und somit die jeweiligen Lautstärken für jede Situation passend einstellen! Es kann dadurch aber natürlich auch z.B. der Akkord ganz weggedreht werden, falls Sie mit einem echten Gitarristen zusammenspielen, den Bass aber benötigen, oder Sie können nur den Grundbass wegdrehen, wenn Sie mit einem echten Bassisten zusammenspielen.


Logische Bass/Akkord Überwachung:

Eine Sample-Rhythmusgitarre auf Bass 2 (also die Gitarre soll zum Grundbass erklingen) bleibt immer in der richtigen Tonart, auch wenn ein Wechselbass gespielt wird. Bei einem Bass-Lauf schaltet die Gitarre auf Bass 2 automatisch ab und nach Beendigung des Bass-Laufes völlig automatisch wieder hinzu.

Hinweis:

aufgrund der einzigartigen, intelligenten Software des Blueline Slyfox ist es NICHT NÖTIG zum Akkord den passenden Bass zur Erkennung der momentanen oder nächsten gespielten Tonart (für die Gitarre auf dem Bass) zu drücken; - Sie spielen einfach ganz normal so wie Sie es gewohnt sind, Sie müssen Ihr Spiel nicht umstellen, der Blueline Slyfox macht alles völlig automatisch!


2 Modi wählbar: Solo aktiv oder Solo inaktiv

Es kann zuvor eingestellt werden, ob die Gitarre auf dem Grundbass bei einem Basslauf/-Solo immer mitklingen soll oder nicht:



Solo aktiv:
die zu einem Grundbass gelegte Gitarre schaltet bei einem Basslauf/Solo automatisch ab und nach Beendigung wieder zu. Dies geschieht durch die Slyfox-Logik VÖLLIG AUTOMATISCH!



Solo inaktiv:
die zu einem Grundbass gelegte Gitarre spielt auch bei einem Basslauf/Solo mit, und zwar immer in der zuletzt gespielten Tonart (letzter gespielter Akkord)

Hinweis:

Der Blueline Slyfox ist speziell für Musiker der Volks- und Oberkrainermusik entwickelt und kennt auch nur die allgemein gängigen Bassläufe/Tonfolgen; bei speziellen, abweichenden Bassläufen oder Tonfolgen vom gewöhnlichen "Standard" kann er dies nicht erkennen und daher kann es sein dass die Gitarre auf Bass nicht korrekt richtig erklingt bzw. die gegenwärtige Tonart nicht eingehalten wird.

In solchen Fällen die Solo-Funktion aktivieren (Gitarre auf Bass schaltet bei jeden Basslauf/Bass-Solo immer ab und danach automatisch wieder dazu.

Erzeugung von Wunsch-Doppelbässen

Legen Sie beispielsweise auf Bass 1 ein Bariton, auf Bass 2 einen E-Bass.

Nun kann mit den beiden Volumen-Reglern (Bass 1 und Bass 2) stufenlos die beiden Instrumente so miteinander gemischt werden bis der Wunschklang entsteht. So können geniale Doppelbässe und Klänge nach jedem Geschmack erstellt werden.



Wunderbar klingende Walzer spielen

Legen Sie eine lange Gitarre auf z.B. einen Kontrabass und eine lange oder kurze Gitarre auf den Akkord. Durch den Slyfox können Sie nun wunderbar klingende Walzer spielen, wobei die lange Gitarre immer in der momentanen Dur bleibt (auch bei Wechsel auf anderen Bass; Wechselbass...) und dadurch ein unbeschreibliches, authentisches Spiel entsteht, welches bisher in gewohnter Spielweise nur mit dem Blueline Gitarrist möglich ist.

Diese Möglichkeiten bietet Ihnen nur der Blueline Gitarrist in Verbindung mit den Blueline Soundmodulen

Die Kanal-Belegung:

Bass 1 (Grundbass) = Midi-Kanal 3
Bass 2 (auf Bass gelegte Sample-Gitarre oder anderes Instrument) = Midi-Kanal 4
Akkord = Midi-Kanal 2 und/oder 12 (Kanal 12 Sample-Gitarre)

Hinweis zu den Lautstärkeregler und deren Funktion

Diese Regler sind keine Audio-Lautstärkeregler, sondern stellen jeweils den Midi-Volume-Wert von 1-127 dar.
Der eingestellte Wert bleibt immer FIX, egal, bei welchen Patch.
Ist der eigentliche Midi-Volume z.B. bei 50, der Drehregler aber höher aufgedreht, z.B. 100, so klingt der ursprüngliche Wert 50 also "doppelt" so laut. Die Lautstärke bleibt immer die gleiche; auch ein ursprünglicher Wert von 127 würde in diesem Beispiel auf der Wert 100 gedrosselt werden.
Die intelligente Software wertet hier immer den tatsächlichen Midi-Volume-Wert aus, und verändert das Ausgangssignal (Volume-Wert) entsprechend der Poti-Einstellung (0-127).

Die optionalen Potis für die Lautstärkeregelungen werden dort angebracht wo der Kunde sie haben will und/oder wo entsprechender Platz vorhanden ist. Das kann wie hier abgebildet bei unserem Beispielbild oben oder seitlich am Diskantdeckel sein (Einbauort oben halten wir für den wohl sinnvollsten). Einbau, je nach Platzverhältnissen unter dem Verdeck. Optional können die Potis auch auf der Bass-Seite angebracht werden, sofern kein Platz am Diskant vorhanden ist oder der Kunde dies wünscht.


Downloads

Bedienungsanleitung BlueLine Slyfox

 

 
St